.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 25. Oktober 2015

Christoph Hörstel - Geopolitik brandaktuell

Christoph Hörstel beim Seegespräche Sonntagsgespräch


Veröffentlicht am 22.10.2015
Christoph Hörstel war am 18.10.2015 am Starnberger See.
Das Thema Geopolitik Brandaktuell - viele Details und Infos!
Das war das 1. Sonntagsgespräch im Rahmen der Seegespräche.


Donnerstag, 22. Oktober 2015

Der Vollmond am 27. Oktober 2015

Eine große Schwere liegt über dem Land, die energetisch nicht gut zu ertragen ist. Zuviel wurde verdrängt, nicht ausgesprochen, darf nicht geschrieben werden. Irgendwann muß der Knoten platzen, das Geschehen in Bewegung kommen.

Die Lage ist gelinde gesagt katastrophal. Da wurden den Flüchtlingen Versprechen gemacht, die hier überhaupt nicht einzuhalten sind, und konfrontiert mit Zeltstädten und den langen Prozeduren für die Aufnahme, sind sie entsprechend frustriert. Ihr Strom reißt nicht ab, und geht eine Grenze zu, schiebt sich ihr Troß mühsam durch das nächste Land. Es gibt weder Einigkeit noch Konsens in der EU, und an dieser Frage wird deutlich, daß die viel be- schworene Europäische Union eine Lüge ist.

Indessen sind die Hilfskapazitäten bald ausgeschöpft, materiell wie personell, und es droht die Ordnung zusammenzubrechen, einfach weil die Polizei schon total verheizt und er- schöpft ist. Da stellt sich die Frage, ob auch dieses absichtlich geschieht.

Mit Hinweisen zu AT, CH, FL

Sonntag, 18. Oktober 2015

Venus, Mars und Jupiter

Die Konjunktionen von Jupiter mit Mars und Venus

Diese drei Planeten bilden jetzt kurz hintereinander eine 3fache Konjunktion, die relativ selten vorkommt, alle paar Jahre einmal, sie ist diesmal recht komplex und nicht so ganz ohne, und wir schauen uns zwei Konjunktionen etwas genauer an.

Die Vertreibung aus dem Paradies © Marc Chagall
Die Konstellation hat einen längeren Vorlauf, nämlich die beiden vorangegange- nen Venus-Mars Konjunk- tionen in diesem Jahr (siehe im Archiv). So hatte die 1. Konjunktion vom 22.02. auf 2° Widder bereits angesagt, daß es in dem ganzen Pro- zeß um Befreiung aus der Anpassung geht, was auch mit starken Erschütterungen einhergehen kann. Die 2. Konjunktion vom 1.09. auf 15° Löwe mit der rückläufi- gen Venus deutete wieder das Befreiungsthema an, aber auch schon den großen Verrat im Land, und wiederum eine Erschütterung (Mond-Uranus).

Die 3. und erstmal abschließende Konjunktion am 3.11. auf 24° Jungfrau wird uns das vor- läufige Ergebnis mitteilen, was geschieht, wenn wir uns nicht befreien. Doch bevor dies eintritt, wird es wichtig, die ganze Dynamik dahinter zu verstehen.

Samstag, 17. Oktober 2015

Ken Jebsen: Me, Myself and Media #11

TTIP, "Putin greift an", Kundus, Flüchtlinge in der ARD


Veröffentlicht am 17.10.2015
Die Themen der elften Ausgabe von Me, Myself and Media: TTIP-Demo in Berlin, die jüngste Spiegel-"Berichterstattung", US-Angriff auf ein Krankenhaus der Ärzte ohne Grenzen in Kundus, und Anne Will, die mit ihren Gästen das „Problem“ der Flüchtlinge bespricht, ohne auch nur mit einer Silbe die Fluchtursachen zu benennen.

Das erwähnte Interview mit Dieter Hallervorden:
KenFM am Set: Bei Dieter Hallervorden in den Wühlmäusen 

http://www.kenfm.de
http://www.facebook.com/KenFM.de
http://www.twitter.com/TeamKenFM
http://kenfm.de/unterstutze-kenfm

Sonntag, 11. Oktober 2015

Der Neumond am 13. Oktober 2015

Es gibt derzeit viele Herausforderungen im Land: da ist nicht nur der ganze Strom von Flüchtlingen zu bewältigen, sondern wir haben auch noch eine 'Regierung' mit Master-Plan gegen die eigenen Landsleute – kaum zu fassen, aber es ist so.

Dann wird es auch langsam chaotisch in den Einrichtun- gen, wo ethnische oder reli- giöse Gruppen aufeinander losgehen. Die Polizei ist voll- auf damit beschäftigt, dort für Ruhe und Frieden zu sorgen, und geht dabei an unerreichte Belastungsgrenzen. Unsere Soldaten wurden teilweise in Zelten untergebracht, um in den Kasernen Platz für Asy- lanten zu machen – allein das geht schon mal gar nicht, es ist ein unerhörtes Sicherheits- risiko! Und die Landratsämter wurden angewiesen, über all die Vorfälle von Gewalt nicht zu berichten, was die Medien auch entsprechend wenig tun.

Mal ganz davon abgesehen, daß chaotische Zustände für die deutsche Mentalität ein No-Go sind: man kann nicht ALLES tolerieren. Wir haben anscheinend keine Grenzen mehr, seit die Kanzlerin alle und jeden durchwinkt, und spätestens seitdem sind ihr die Zacken aus der Krone gefallen.

Samstag, 10. Oktober 2015

Proklamation vom 3. Oktober 2015

Die handlungsfähige und legitim vom Volk gewählte administrative Regierung,

des sich in Reorganisation befindenden Freistaats Preußen,
in der völkerrechtlichen ordentlichen Rechtsfolge des Präsidium des souveränen Deutschen Reichs stehend, proklamiert heute am 03. Oktober 2015 feierlich die Wiederherstellung der Handlungsfähigkeit des souveränen 2. Deutschen Reichs.


Dadurch wird nun endlich die Einforderung von Friedens- verträgen (und der damit ver- bundenen Beendigung der kriegerischen Terrorakte in der Welt auf der Basis der UN-Feindstaatenklausel) verwirklicht!
Dies ist der einzige Weg, den augenblicklichen 3. Weltkrieg und die damit in der Folge entstandenen Flüchtlings- ströme der Welt zu beenden, damit Frieden in den Ländern der Welt entsteht und alle Menschen auf der Welt in Ihrer Heimat ihre Rechte zurück erhalten.

Die ganze Proklamation:
http://freistaat-preussen.org/aktuelle-bekanntmachungen/121-proklamtion-vom-03-10-15

Aktualisierung 10.10. 14h20: Die offizielle Bekanntmachung ist jetzt da

Dienstag, 6. Oktober 2015

Die Vorschau auf das 4. Quartal 2015


"Selbst der Kleinste vermag den Lauf des Schicksals zu verändern.
Möge es dir ein Licht sein an dunklen Orten, 
wenn alle anderen Lichter ausgehen."
Galadriel

© "Herr der Ringe" / "Der Hobbit"
Die Zeiten sind herausfordernd wie wahr- scheinlich noch nie in unserem Leben. So wuchsen die Meisten von uns in Frieden und relativer Sorglosigkeit auf, und nur die Älteren unter uns erinnern sich an die Nachkriegs- folgen, und was es bedeutete, zu Weihnachten eine Tafel Schokolade zu bekommen. Wir fragten unsere Eltern: wie konntet ihr das zulassen, daß es soweit kommen konnte? Und sie sagten, „wir haben es nicht gemerkt“ oder „wir haben es nicht gewußt.“ Und heute stehen wir wieder einmal vor genau dem gleichen Problem, daß die Masse nicht mitbekommt, was wirklich gespielt wird, weil die täuschen- den Mechanismen der Propaganda sind viel größer und subtiler geworden.

Denn auch wenn der Verstand sich weigert, dies zu realisieren, müssen wir doch klar feststellen, daß die Eliten ein drittes Mal dabei sind, einen Krieg gegen Deutschland zu führen. Nur der Unterschied ist diesmal, daß die Regierung nicht für uns kämpfen wird, sondern die Vorbereitungen dazu voll unterstützt.
Der Artikel ist nun komplett online

Donnerstag, 1. Oktober 2015

BRD – Update

Es fühlt sich so an, als hätte jemand mit der Mondeklipse einen Schalter umgelegt. Vieles bricht nun auf, oder schlägt eine ganz neue Richtung ein, zumindest wird das in der neusten Verschiebung der Macht im Nahen Osten deutlich.

Deutsche Nationalversammlung 1848
Ob das alles der Weisheit letzter Schluß ist, wie die Luftangriffe Russlands auf den IS, dürfte sich erst noch erweisen, denn neue Aktio- nen, mit rückläufigem Mer- kur begonnen, werden zu- meist später revidiert, oder man überlegt es sich anders. Sehr spannend ist dabei die Entwicklung in Israel. Palästina bekam heute den Segen der UN, und durfte seine Flagge hochoffiziell vor der UN hissen. Das wäre vermutlich nicht möglich, wenn der israelische Einfluß dort noch groß wäre. Und das Bündnis Russland-Iran-China bringt eine ganz neue Gewichtung.

Die Schachfiguren der Weltpolitik werden wirkungsvoll verschoben, während Deutschland im Flüchtlingschaos versinkt. Das ist keine verantwortungsvolle Asylpolitik mehr, sondern das unkontrollierte Zulassen einer infiltrierten Invasion, die uns noch richtig aufrütteln wird.