.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Samstag, 24. November 2012

Die Mondfinsternis am 28. November 2012

Vieles spitzt sich in diesen Tagen zu, gerät an seine Grenzen. Dinge die früher reibungslos liefen – vor allem im Finanzsektor – funktionieren praktisch nicht mehr. Und Beziehungen aller Art, die nicht wirklich harmonieren, geraten aneinander oder trennen sich abrupt.

© www.moodflow.com
So eskaliert einiges, wie der Dauerkonflikt im Nahen Os- ten, ganz aktuell auch in Kairo, die Verhandlungen übers EU-Budget und die Griechenland-Lösung, nach der nun seit Jahren gesucht wird. Die Probleme verschär- fen sich deshalb, weil weiter- hin versucht wird, einen Sta- tus Quo mit alten Methoden zu erhalten – aber genau das kann nicht mehr 'funktionie- ren'. Es ist sowieso eine Aus- wirkung des Staates, seine Bewohner zu einem Funk- tionsteil seiner selbst zu machen, und dazu muß er alles natürlich Gewachsene zerstören. Das fördert den Zerfall des Gemeinwesens: das Benutzen und Ausnutzen der Menschen, und ihnen das Recht auf indi- viduelle Entwicklung wie ihrer Gestaltwerdung zu entziehen. Während dies geschieht, vor- wiegend in den westlichen Ländern, blähen sich die Kreditblasen ins Unermeßliche, und wie gebannt schauen wir zu, wieviel Raum diese virtuellen Luftballons noch einnehmen können, bevor sie platzen müssen.

Dieser Moment wird uns unweigerlich in die Erkenntnis holen, daß wir den Status Quo ver- loren haben, und daß er eine Illusion war. Der Bogen der Gewalt, der Übertreibung, der Gier, der Korruption und des Mißbrauchs wurde zu sehr überspannt. Und doch kommt es vielleicht ganz anders, als gedacht.

Samstag, 17. November 2012

Israel und Palästina Update


So ist nun eingetreten, was viele von uns befürchtet haben: der seit Jahrzehnten schwe- lende Konflikt zwischen Israel und Palästina bricht wieder aus. Er hat eine lange Vorge- schichte, und begann mit der Balfour Deklaration, bzw. schon vor dem WW I.

Die Annektierung eines Landes zieht natürlicher- weise Probleme auf sich, vor allem, wenn einige Bevölkerungsteile ungleich behandelt werden. Hinzu kommt, daß die arabische Welt schon lange kritisch darauf schaut, wie Israel sich verhält. Die Unruhe- herde in der Umgebung weiten sich aus: im Libanon, vor allem in Syrien, und auch in Jordanien wächst der Unmut, zumal sie seit vielen Jahren zehntau- sende palästinensische Flüchtlinge beherbergen. Ebenso schwierig sind die Beziehungen Ägyptens zu Israel, weil seit dem Regierungswechsel mit Mursi ein Unterstützer der Palästinenser an die Macht kam. Aber Israel konnte sich die ganzen Jahre nur sicher fühlen, weil es die USA in seinem Rücken wußte – und auch dies ist nicht für ewig sicher.

Viele Hintergründe sind uns verschwiegen worden, vor allem in DE, die man der Rede Benjamin Freedman's entnehmen kann, ein Muß für diejenigen, die sie noch nicht kennen:
http://lupo-cattivo.blogspot.de/2010/01/aus-einer-rede-benjamin-h-freedman-im.html
Die Radixdeutungen für Israel und Palästina, sowohl für ihr Combin findet ihr hier:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/02/zeig-deine-liebe-israel.html
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/02/palastina.html
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/02/das-combin-israel-palastina.html


Samstag, 10. November 2012

Saturn im Skorpion und die Rezeption mit Pluto

Der Wind weht merklich rauher, seitdem Saturn in das Zeichen Skorpion gewandert ist. Hatten wir während seiner Reise durch die Waage noch Gelegenheit, Konflikte diplomatisch zu lösen, so sind diese Möglichkeiten auf der großen Weltbühne scheinbar ausgeschöpft.

Überall spitzt sich die Lage zu, ausgelöst durch die andauernde Weltwirtschaftskrise, die ja eigent- lich eine Systemkrise ist. So wur- den auch bisher undenkbaren Möglichkeiten der Spekulation von Banken alle Tore geöffnet, inclusive der zu selbstgeschaffenen Abgrün- den: wie äußerst kreative Erfin- dungen von Betrugsmanövern aller Art, Geldschöpfung aus dem Nichts, Kreditversicherungen in un- übersehbarer Verschachtelung, Veruntreuung von Rentenfonds und Sparguthaben, der Target2-Betrug, der Liborskandal der eine Leitzinsmanipulation ist, Edelmetall-Preismanipulation, sowie Goldraub unter den Natio- nen, was gerade ans Licht kommt (siehe Jim Willie's neuen Artikel, in dem er auch die diesbezüglich prekäre Lage Deutschlands schildert). Mal ganz abgesehen von dem fortgesetzten Betrug der Drogenmafia, der Pharma-, Energie- und Waffenlobby.

Die Konsequenzen sind dank mangelnden Beispiels noch nicht absehbar. Die Frage taucht auf, wo und wann die Grenzen erreicht sind? Und all die Versäumnisse der ungenügenden Lösungen der letzten Jahre scheinen sich auf der Zeitlinie vor uns zu versammeln, grinsende Geister unserer Verdrängungen, bereit sich über uns zu ergießen.

Montag, 5. November 2012

Die Sonnenfinsternis am 13. November 2012

Wir können gespannt sein, was in der nächsten Zeit auf uns zu kommt, denn vieles wurde verschoben bis zu den US-Präsidentenwahlen. Diese finden übermorgen statt, am 6. No- vember. So stehen Entscheidungen aus, wie es mit Griechenland weitergehen soll, und mit der Wirtschaft generell.

Wenn wir aber nach wirt- schaftlichen Lösungen suchen, so müssen wir erst ganz genau wissen, was bisher falsch ge- macht wurde. Vorhin habe ich mir das Video 'Economic Hit Man' angesehen (deutsch 'Be- kenntnisse eines Wirtschafts- killers'), die wohl bereits letztes Jahr im österreichischen TV ge- zeigt wurden. Ehrlich, ich war erschüttert, vor soviel Ignoranz und Menschenverachtung, die hier aufgedeckt wurden (vieles wußte ich, aber nicht alles). Diese Videos sind ein MUSS für jeden, denn wir können uns ein Wegschauen nicht mehr leisten. Da werden systematisch seit Jahrzehnten viele Länder in ihren natürlich gewachsenen oder demokratischen Strukturen zerstört; viele Präsidenten umgebracht, die sich für ihr Volk stark machten (dies wurde auch von einem Schweizer Bankier bestätigt); und dann eine geplante wirtschaftliche oder auch kriegerische Übernahme durchgesetzt. Wer die Planer dieser Machenschaften sind, könnt ihr euch denken, bzw. werden in den Videos benannt.

Ich vermute, daß sich bisher jeder US-Präsident diesen 'Planern' unterordnen mußte, mehr oder weniger freiwillig. Wer es nicht tat, dem erging es wie John F. Kennedy. Und es ist egal, ob ein Republikaner oder Demokrat an der Macht ist: die Planer setzen ihre Pläne durch, weil sie das Geld und die Macht besitzen.

Freitag, 2. November 2012

Die Vorschau auf das 4. Quartal 2012

Nun ist dieses Quartal schon zu 1/3 vergangen, leider hab ich es nicht rechtzeitig geschafft, und den Russland-Artikel wollte ich nicht schon wieder verschieben. Aber es bleiben ja noch zwei Monate bis zum Jahresende 2012 – eine Zeit, von der wir uns so viel erwarten.

Daniel Holeman - http://awakenvisions.com
Doch wenn Erwartungen so hoch sind, können sie umso leichter enttäuscht werden. Der große Wandel läßt noch auf sich warten, und doch geschieht bereits viel im Hintergrund, worüber der Main- stream nicht unbedingt berichtet. Wir sind in einer Phase, wo sich die neue Zeitlinie an die alte heranschiebt, sozu- sagen greifbar nahe ist und sich manchmal sogar überlappt – das spüren wir, wenn etwas Gewünschtes in unsere Realität eintritt, oder wenn wir unsere Spürsensoren dahin ausrichten. Das Neue ist also schon da, aber solange das alte System noch am wirken ist, bleibt es uns noch eine Weile verborgen. Hier wirken natürlich die kosmischen Gesetzmäßigkeiten, die unser Verständ- nis zum Teil noch übersteigen, und eines davon ist das Gesetz der Materialisation. Wir sind erst dabei zu lernen, wie wir das Gewünschte in unser Leben ziehen, und kollektiv ist das ein längerer Prozeß, weil 1. jeder etwas anderes will, und 2. auf unserer 3D-Ebene eine starke Zeitverschiebung zwi- schen dem Wunsch und seiner Realisierung liegt.

Jeder ist hier für sich selbst verantwortlich, und so hilft es kaum, auf ein großes Ereignis zu warten – denn WIR verändern die Realität, wir erreichen sie durch unsere persönliche innere Klärung und Bewußtseinserweiterung. WIR sind die, auf die wir gewartet haben.